Skip to content

Reisemedizin

Reisemedizin

Bei aller Vor­freu­de auf einen Aus­lands­auf­ent­halt soll­te auch an medi­zi­ni­sche Vor­keh­run­gen gedacht wer­den, vor allem bei Rei­sen in ent­fern­te­re Regio­nen der Erde. Prä­ven­ti­ons­maß­nah­men rich­ten sich nach Rei­se­ziel, Jah­res­zeit, Dau­er und Art der Rei­se sowie nach per­sön­li­chen Bedürf­nis­sen und geplan­ten Akti­vi­tä­ten. Hier­für bie­ten wir Ihnen eine indi­vi­du­el­le Bera­tung an.

Gelbfieberimpfstelle

Gelb­fie­ber ist eine lebens­be­droh­li­che Infek­ti­ons­krank­heit, die durch tagak­ti­ve Mücken über­tra­gen
wird. In vie­len Län­dern Afri­kas und Süd­ame­ri­kas gel­ten daher beson­de­re Ein­rei­se­vor­schrif­ten, die
eine Gelb­fie­ber­imp­fung erfor­der­lich machen. Als vom Lan­des­ge­sund­heits­amt zuge­las­se­ne
Gelb­fie­ber­impf­stel­le bie­ten wir die­se Imp­fung mit inter­na­tio­nal gül­ti­gem Zer­ti­fi­kat an.
Neben Gelb­fie­ber soll­ten auch der all­ge­mei­ne Impf­sta­tus über­prüft sowie bei Bedarf das The­ma Mala­ria bespro­chen werden.

Rei­se­me­di­zi­ni­sche Bera­tung und Imp­fun­gen sind nicht Bestand­teil der gesetz­li­chen
Kran­ken­ver­si­che­rung und daher als Pri­vat­leis­tung zu berech­nen. Vie­le Kran­ken­kas­sen über­neh­men aber einen Teil der Kos­ten. Ver­ein­ba­ren Sie mög­lichst früh­zei­tig einen Beratungstermin.